Tag Archives: Lann Hornscheidt

Offener Brief gegen Trans*-Diskriminierung in Solidarität mit Lann Hornscheidt

9 Dez

Gay West unterstützt den folgenden Offenen Brief:

Gegen Trans*-Diskriminierung!
Solidaritätserklärung für Lann Hornscheidt
 
Wir leben in einer Gesellschaft, in der Geschlecht eine sehr wichtige Kategorie ist, mit der Menschen eingeteilt werden. Die Einteilung in entweder „Mann” oder „Frau” ist für viele Menschen stimmig und wird zumeist unhinterfragt als scheinbar naturgegeben hingenommen.
Nicht alle Menschen finden diese Einteilung für sich stimmig. Personen, die dieser bei Geburt vorgenommenen Zuschreibung („biologisches Geschlecht”) oder den daran geknüpften Erwartungen an Mannsein und Frausein („soziales Geschlecht”/ Gender) nicht entsprechen, werden problematisiert und sind bis heute massiver Diskriminierung ausgesetzt.
 
Die Medienhetze gegen Lann Hornscheidt verdeutlicht das Ausmaß an fehlendem Wissen, an Starrheit und Hass, mit dem in Deutschland auf Personen reagiert wird, die dem zweigeschlechtlichen Kategorisierungszwang nicht entsprechen können oder wollen.

Weiterlesen

Was hat Lann Hornscheidt getan?

2 Dez

Lann Hornscheidt ist ein Mensch, der sich weder mit der Geschlechtszuschreibung „weiblich“, noch mit der Geschlechtszuschreibung „männlich“ identifizieren kann. Beschäftige ich mich mit Hornscheidt, ist es mir vollkommen unverständlich, wie viel Abneigung und Hass Hornscheidt auf sich zieht:

Lann Hornscheidt lehrt Gender Studies und möchte geschlechtsneutral als Professx angeredet werden. Die Folge: üble Briefe, aggressive Medienberichte und Gewaltandrohung

Nun wurde zusätzlich eine Petition gestartet wurde um Hornscheidt die Professur zu entziehen:

[„freitag“:] Der offene Brief wurde von dem Bildungsforscher Michael Klein und der Soziologin Heike Diefenbach online bei sciencefiles.org veröffentlicht. Fast 70 Menschen, die meisten ebenfalls aus der Wissenschaft, haben ihn unterzeichnet. Man wirft Ihnen da „Dienstvergehen“ vor. Ihr Verhalten mache den Berufsstand „lächerlich“, heißt es.

Initiiert von „sciencefiles.org“ also, einer Webseite, mit der auch ich bereits einmal aneinandergeraten bin. Offenbar ist es manchen Menschen  schwer erträglich, ungewohnte Standpunkte und Ansichten auch nur zu tolerieren.

Doch worum geht es eigentlich bei der ganzen Debatte? Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: