Tag Archives: Lespen

Ganz ganz unten

2 Okt

Graham Norton, britischer TV-Moderator, soll sich diskriminierend gegenüber Lesben geäußert haben. Was genau er gesagt haben soll, wird allerdings nicht überliefert. Dafür erhalten wir gleich zwei Einblicke in die Abgründe der Logik. Zum einen erwartet man von einem Schwulen offenbar keine abwertenden Äußerungen gegenüber Lesben. Warum eigentlich?

Das lustige an der Sache: Norton ist selber homosexuell und versteht die ganze Aufregung nicht.

Zum anderen zeigte sich Norton in seiner „Verteidigung“ als recht kreativ, was die Bedeutung des Wörtchens „ganz“ angeht: Weiterlesen

Schwuler Sexismus – Vom Übel, an Frauen keinerlei Interesse zu haben

19 Sep

Ab wann ist man eigentlich ein Frauenfeind? Wenn man Alice Schwarzer nicht mag? Die Frauenquote für Unsinn hält? Maria Svelands „Bitterfotze“ lächerlich findet? Bei der Lektüre von „Feuchtgebiete“ an der Intelligenz der Autorin zweifelt? In Frage stellt, dass Frauen in Deutschland benachteiligt werden? Das Binnen-I ablehnt?

So gesehen, bin ich nicht nur ein Frauenfeind, sondern ein regelrechter Frauenhasser. Was einen aber nicht überraschen dürfte. Denn erstens bin ich ein Mann – und somit Träger des Weltübels schlechthin – und zweitens schwul. Ja, liebe Leser, da staunen Sie: Schwule sind frauenfeindlich! Wie jetzt, das glauben Sie nicht? Nun, dann wird es an der Zeit, zu lernen. Lassen wir uns von Stephan Siepe aufklären. Weiterlesen

BILD enthüllt: Ja, es gibt Lesben!

17 Sep

Genauer gesagt: Das Lesbentum existiert! Behauptet zumindest Bernd Schröder, seines Zeichens  Fußballtrainer des 1. FFC Turbine Potsdam. Und seine Beweislage ist wirklich erdrückend:

„Schauen Sie doch nur, wie oft genau zwei Spielerinnen den Verein gleichzeitig verlassen und wechseln.“

Dennoch bleibt festzuhalten, dass trotz dieser sensationellen Indizien, die Existenz lesbischer Lebensweisen  bislang noch nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte. Für einen umfassenden Beleg sind wohl weitere Forschungsarbeiten nötig, welche die BILD natürlich auch weiterhin tatkräftig unterstützen wird.

April, April

3 Apr

Ja, da haben wir Euch in den April geschickt. Das hier konnte nicht wahr sein. Niemals. So jedenfalls die mündliche Reaktion einiger Leser. Doch warum war man sich eigentlich so sicher, dass die Merkel niemals lesbisch ist? Weil sie nicht „so“ aussieht? Einige Stereotypen, wie Lesben in der öffentlichen Wahrnehmung erscheinen, sind bei ihr doch durchaus erfüllt: Die Frau hat die Hosen an und den Anzug dazu, sie gilt nicht gerade als hübsch, treibt sich in der öffentlichen Sphäre rum (also da, wo Frauen ganz traditionell nichts verloren haben) und ist bestens befreundet mit der Schwarzer Alice. Oder wäre der Punkt eher der, dass die Merkel sich zu Beginn ihrer Karriere hätte outen müssen, um eine gute Lesbe zu sein? Man Frau hat als Homosexuelle schließlich eine gesellschaftliche Verpflichtung… Andererseits, ob die Merkel als geoutete Junglesbe tatsächlich ihren Weg ins Kanzleramt gefunden hätte? Soweit sind wir wohl doch noch nicht, dass eine ostdeutsche protestantische Lesbe Kanzlerin der Deutschen werden könnte.

Ach ja, das hier war natürlich auch erfunden.

Merkels Mut

1 Apr

Meine Güte, BILD! Was für eine Schlagzeile! Wie stehen wir denn damit vor der Welt? Die Banken fallen reihenweise und Deutschland hat wirklich keine anderen Probleme?

Die Kanzlerin der Kitzler

Angie, wir lieben Dich! Mit und ohne Joachim!

Jetzt ist es also öffentlich. Unsere Kanzlerin liebt Frauen. Vor allem eine. Alice, heißt sie, und wir haben uns schon lange so gewundert über das innige Verhältnis.

Wir bei GayWest wundern uns überhaupt nicht mehr. Was haben Sie denn erwartet bei Merkels früher so intimem Verhältnis zu Westerwelle? Die Zeiten, als Schwule und Lesben getrennt marschierten, sind doch längst vorbei. Und dann die Herzlichkeit von Angie mit dem Udo Walz…

Aber was ist eigentlich mit Merkels Mann? Joachim Sauer in der BILD: Weiterlesen

Auch eine Lesbe macht noch keinen Feminismus

30 Mrz

„Tatort“-Kommissarin Ulrike Folkerts über ihre Freundin:

„Sie ist eine wunderschöne Frau mit einer wahnsinnig positiven Ausstrahlung. Ich fühle mich bei ihr einfach gut aufgehoben“[…]

Sie habe „wirklich einen Glückstreffer gelandet“.

Aber Frau Folkerts, lassen Sie das bloß nicht Frau Schwarzer oder Frau Roth hören! Wenn überhaupt heißt es, Sie hätten mit ihrer Freundin eine echte Glückstrefferin gelandet.

Wir wollen doch nicht dem Patriarchat das Feld überlassen, oder?

Warum es nicht möglich ist, dass Schwule sich einfach nur küssen – wie alle andere Menschen auch

13 Mrz

In Berlin wird diesen Monat eine neue Kampagne starten, die sich u.a. gegen die in der Stadt verbreite Unsitte richtet, homosexuelle Menschen zu verprügeln. „Unter anderem“ muss man deshalb sagen, weil von drei bisher veröffentlichten Plakaten auch eines dabei ist, welches ein heterosexuelles Paar zeigt. Zeigt man sich als Homo zunächst irritiert darüber, seit wann denn nun auch heterosexuelle Paare unter einer Flut von Gewalt wegen ihrer sexuellen Orientierung zu leiden haben, relativiert sich dieser Einwand sehr schnell, berücksichtigt man, an wen sich die Kampagne größtenteils richten soll: Alle Plakate ziert nämlich der kernige Spruch „Liebe verdient Respekt“ und das auch auf arabisch und türkisch. Die Homepage des Projekts ist ebenso auch auf türkisch gehalten. Weiterlesen

Marge Simpson wird lesbisch

3 Mrz

Marge Simpson ist eigentlich der solide Geist im Cartoon-Haushalt der «Simpsons» – und im allgemeinen eher bieder. Wie kommt es also, dass sie in der gerade in den USA ausgestrahlten neuen Folge der Zeichentrickserie eine Frau küsst?

Na wegen der Homosexualisierung der Welt natürlich. Ist doch klar.

Was die Finanzkrise so alles bewirkt

29 Jan

Kein Land wurde von der Finanzkrise härter getroffen als der kleine Inselstaat Island, der rund 320 000 Einwohner zählt und damit weniger als die Stadt Zürich. Im letzten Herbst kollabierte das aufgeblähte Bankensystem, nur dank einem Notkredit von zehn Milliarden Dollar konnte der Staatsbankrott verhindert werden. Nach für das friedliche Land ungewohnt heftigen Protesten trat Regierungschef Geir Haarde am Montag zurück.

Staatspräsident Olafur Ragnar Grimsson beauftragte die Sozialdemokraten mit der Bildung einer Übergangsregierung. Neue Ministerpräsidentin soll die bisherige Sozialministerin Johanna Sigurdardottir werden. Die 66-Jährige ist Mutter von zwei erwachsenen Söhnen – und sie ist verheiratet mit der Schriftstellerin und Theaterautorin Jonina Leosdottir. Damit wäre sie nicht nur die erste lesbische Regierungschefin, sondern die erste offen homosexuelle Person weltweit in einer solchen Position.

Homosexualität heute: Voll im Trend mit der Beziehung 2.0

10 Jan

Nicht wenige Lesben beklagen sich häufig, ihre Liebe und ihr Leben würde von der Gesellschaft nicht für voll genommen, einfach übersehen und als eine Spielerei betrachtet. Im Magazin jetzt.de erfahren wir nun endlich auch, warum das so ist:

Entdecke die Möglichkeiten – immer mehr heterosexuelle Frauen probieren gleichgeschlechtliche Liebe auf Zeit. Und die neuen Lesben sind völlig frei vom politischen Männerhass vergangener Tage, denn sie wissen: Sich für immer auf eine sexuelle Richtung festzulegen ist so altbacken, wie sein Leben lang die gleiche Partei zu wählen.

Die „neuen Lesben“ sind also gar nicht richtig lesbisch, sondern in Wahrheit heterosexuelle Frauen, die sich mal schnell eine „Beziehung“ mit einer anderen Frau eingehen, wahrscheinlich dann, wenn ihr Freund mal eben nicht die Sexstellung drauf hat, die in der neuesten Vogue gerade angesagt ist, oder wenn er nicht genug Geld hat, um ihr die neueste Handtasche von Gucci zu finanzieren. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: