Tag Archives: Nigeria

Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen!

18 Mrz

Der nigerianische Kardinal John Onaiyekan hat der „Deutschen Welle“ ein Interview gegeben, in dem er sich auch über das in Nigeria verbschiedet Gesetz gegen Homosexualität äußert. Dieses Interview wäre kaum erwähnenswert, wenn da nicht ein spezieller Absatz wäre:

Das Anti-Homosexuellen-Gesetz besagt einfach nur, dass man in Nigeria eine Beziehung zwischen gleichen Geschlechtern nicht Ehe nennen kann. Weiterlesen

Selektiver Antikolonialismus

27 Okt

Das westafrikanische Land Nigeria hat nicht viel, worauf es stolz sein kann. Nun aber wurde endlich ein Grund gefunden:

„Endlich schaffen wir mal etwas“, jubelt Nigerias Internetgemeinde und wirkt ungewohnt stolz auf das eigene Land. Dessen Regierung hat nämlich vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen deutlich gemacht: Nigeria duldet keine Einmischung, wenn es um die Frage von Homosexualität gilt.

Man muss schon ein ziemliches dürres Selbstbewusstsein haben, um seinen Patriotismus ausgerechnet mit der Verfolgung von Schwulen und Lesben zu begründen. Aber immerhin kann man sich so im Nachhinein der Illusion hingeben, noch einmal am antikolonialen Befreiungskampf teilzuhaben: Weiterlesen

Physik für Anfänger

18 Sep

Einer der Gründe, warum afrikanische Länder – wie etwa Nigeria – schwer aus ihrer Armut herausfinden, könnte in der Art und Weise liegen, wie sie Wissenschaft praktizieren:

Chibuihem Amalaha, ein Doktorand an der Universität von Lagos will den physikalischen Beweis gefunden haben, warum eine homosexuelle Ehe unnatürlich sei.

Sein Beweis stützt sich auf die Magnettheorie die er auf Menschen überträgt. Nord- und Südpol eines Magnetes ziehen sich an. Gleiche Pole stoßen sich ab. Genauso sei das bei Mann und Frau.

Die Gegenargumentation für diese Hypothese ist einfach zu führen: Weiterlesen

Menschenfeindlich, amoralisch, boshaft und satanisch

27 Jun

Nigerias Fußball-Nationaltrainerin Eucharia Uche findet, dass Homosexualität „eine dreckige Sache“ ist. Nun gut, etwas anderes ist als Repräsentantin eines der übelsten Versagerländer der Welt, auch kaum zu erwarten. Die Süddeutsche Zeitung findet zu dieser Ansicht jedenfalls wohltuend klare Worte: Weiterlesen

Wer bietet mehr?

17 Mrz

Die anglikanische Kirche in Nigeria ist der Meinung, gleichgeschlechtliche Ehen seien

unbiblisch, unnatürlich, unrentabel, ungesund, gegen die Kultur, unafrikanisch und unnigerianisch

– ich erhöhe auf unmenschlich, unnormal, widergöttlich, ineffektiv, substanzlos, unfruchtbar, unseriös, gemein, agressiv, frauenfeindlich, unmännlich, kriegsverherrlichend, unökologisch, wehleidig, unmoralisch, wettbewerbsverzerrend, gegen die Schwerkraft.

Wer bietet mehr?

Vom Iran lernen, heißt siegen lernen

17 Feb

Dass die UNO nicht viel mehr als ein respektabler Tummelplatz für Vollidioten ist, hat einmal mehr ein Vertreter eines der Länder unter Beweis gestellt, dessen politische Praxis sich nur in geringem Maße von der eines Folterkellers unterscheidet. Der Außenminister des prosperierenden Unrechtstaates Nigeria hat sich der Weisheit des iranischen Präsidenten angeschlossen und postulierte kürzlich, in seinem Lande, gebe es so etwas wie Homosexualität nicht:

„As we have indicated in our National Report, we have no record of any group of Nigerians who have come together under the umbrella of Lesbian, Gay and Transgender group; let alone to start talking of their rights,“ Mr Madueke said in his UNUPR address on February 9th.

„During our National Consultative Forum, we went out of our way to look for the Gay, Lesbian and Transgender Group but we could not come across Nigerian with such sexuality.

„If they are an amorphous group, then the question of violence against them does not arise let alone negotiating special rights for them.“

%d Bloggern gefällt das: