Tag Archives: Piratenpartei

Ich gehe mal auf’s Klo

10 Apr

Mögen die „Piraten“ auch zunehmend in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, bestimmte Anliegen erachte ich immer noch als unterstützenswert:

Die Piratenfraktion wird am Donnerstag einen Antrag ins Berliner Abgeordnetenhaus einbringen, in dem die Einrichtung von Unisextoiletten in öffentlichen Gebäuden gefordert wird. Damit soll Diskriminierung von Trans- und Intersexuellen abgebaut werden, erklärte Simon Kowalewski, der frauenpolitische Sprecher der Piraten: „Niemand darf wegen seines Geschlechts benachteiligt werden, so steht es in der Berliner Verfassung“.

Selbst wenn man sich nicht auf die Bedürfnisse von Trans- und Intersexuellen konzentriert, ist die sanitäre Trennung der Geschlechter meines Erachtens aboluter Humbug. Weiterlesen

Ein neuer Sozialismus

13 Mai

Dass die „Piraten“ den Begriff „Ehe“ durch „eingetragene Lebenspartnerschaft“ ersetzen möchten, ist einer der vielen Kuriositäten, mit denen die in stürmischen Gewässern segelnde Partei wieder klar Schiff machen möchte. Fragt sich bloß, wem das irgendetwas bringt?

Sei es drum! Auf das Projekt „Piratenpartei“ hatte ich eh nie allzuviel Hoffnungen gesetzt. Es war eigentlich von Anfang an klar, dass diese Partei – getragen von Computernerds und Internetfreaks – politisch im Wesentlichen die Haltung einnehmen wird, dass man alles haben möchte, ohne etwas dafür zu geben. Und so klingt dann auch das „Programm“ der Piraten, welches am Wochenende beschlossen wurde: Weiterlesen

Von der schönen Prinzessin und den bösen Piraten

8 Mär

Die Frauen bei den Piraten: Gleichberechtigung als oberstes Ziel...

Am heutigen Frauentag werden wir wieder viel über die Unterdrückung und Diskriminierung von Frauen hören und lesen. Ganz besonders im Fokus wird dabei natürlich die besonders gemarterte westliche Frau stehen.

Was ich zum heutigen Tag allerdings gerne einmal wissen würde: Wo in Deutschland, in welchen Bereichen des Lebens, werden Frauen eigentlich diskriminiert? In welchem Maße leiden Frauen an Sexismus? Und was ist Sexismus überhaupt?

Ich stelle diese Fragen aus einem bestimmten Anlass. Weiterlesen

Und die Piraten haben doch Recht!

20 Sept

Gerd Hener versucht sich auf der „Achse des Guten“ an einer Ehrenrettung der (deutschen) Demokratie, indem er diese gegenüber ein Zitat der Piratenpartei zu verteidigen sucht:

Wir Piraten sind überzeugt, dass die Gemeinschaft einzelne Mitbürger nicht bevormunden darf.

Das klingt so vernünftig, dass man eigentlich nichts dagegen haben kann. Es sei denn, man ist Demokrat. Dann nämlich muss man im Geiste des Parlamentarismus folgendes dozieren: Weiterlesen

Bereit zum Entern – mit Papas Schiff

17 Sept

Der Berliner Wahlkampf hat sich ein wenig anders entwickelt, als vermutet. Während die Grünen trotz des breiten Wählerpotentials der Hauptstadt eher dahindümpeln, macht sich eine andere Partei daran, die Berliner Landespolitik aufzumischen: die Piraten. In den Medien und von nicht wenigen Wählern werden sie ganz offensichtlich als frische, junge Alternative zu den etablierten Parteien betrachtet. Was an den Piraten aber eine Alternatiuve sein soll, bleibt fraglich, denn beim näheren Hinsehen, sind sie genau wie alle anderen Parteien der Bundesrepublik: sozialdemokratisch, grün, staatsgläubig.

Jawohl staatsgläubig. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: