Tag Archives: Schwul

First we take …?

22 Jun

Werte Leser,

nachdem wir feststellen durften, dass die mäßig interessierte Frage „Ist Christian Lindner schwul?“ nicht nur freundliche Reaktionen hervorrief und trotz vorläufiger Antwort kein Ende derartiger Suchanfragen festzustellen ist, dass auch die ebensolche Frage bezüglich Peter Hahne – hier durchaus hoffnungsfrei gestellt – auf ungestilltes Interesse trifft, sind wir im Angesichte dieses Suchbegriffs doch ratlos: Weiterlesen

Schwul genossen

19 Jan

In der Welt gab es  kürzlich die wichtigsten Begriffe für Westerwelles China-Besuch. Am Besten gefiel mir der hier:

tóngzhì – Genosse; schwul Weiterlesen

Sodomie auf YouTube

8 Aug

Auf YouTube kann man Musik hören. Oder lustige Debatten verfolgen:

was habt ihr eigentlich?? der sänger mah „vielleicht“ schwul sein – das lied isses jedenfalls nicht!!

warum sagen eig.alles die sind nazis, was soll die scheiße ?

Es ist schon schlimm, dass „Schwul-Sein“ hier schon als Tatsache dargestellt wird

es zwingt dich niemand sie zu mögen sie zu hassen weil sie schwul sind is das natürlich brutalst intolerant …

Sodomie!

Nicht so homophobisch…

Auszüge von hier

Schwul, korrupt und krank

2 Mrz

Am Nationaltheater Mannheim stellt sich Burkhard C. Kosminski der Uraufführung von Albert Ostermaiers „Fratzen“

Und das hat es in sich:

Korrupt, zynisch, verlogen, bestechlich war Rainer. Politisch allerdings heikler sind die Attribute schwul, pädophil und krank.

Da haben wir ja nun wirklich alles versammelt. Vielleicht sollte man das als Fortschritt feiern, dass Schwule auch Arschlöcher sein dürfen im Theater?

Eidgenössische Geschmackspolizei

10 Dez

Auch in der Schweiz ist frau von der stetigen Homosexualisierung genervt:

In den wilden 70er-Jahren, in denen mit Revoluzzer-Elan Grenzen ramponiert wurden, gab es eine Subkultur, auf die sich heute sehnsuchtsvolle Blicke richten. Denn in dieser Subkultur wurde unter anderem probiert und kultiviert, was inzwischen bis zum Überdruss in der Normalowelt angekommen ist: die Inszenierung und Darstellung zum Beispiel von Homosexualität. Das war lange bevor diese infolge des Aids-Schocks aus Präventionsgründen enttabuisiert und im Zuge der politischen Korrektheit Gegenstand von Gender-Seminaren wurde.

Wer da warum Überdruss empfindet, braucht offenbar keine nähere Erklärung, das gesunde Volksempfinden versteht sich und seinesgleichen ohne viele Worte. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: