Tag Archives: Slutwalk

Ein Rock für Peter?

18 Aug

In der Diskussion um die „Slutwalks“ auf dem Blog „Alles Evolution“, kam ein Aspekt zur Sprache, den ich in meinen Ausführungen zum Thema gar nicht zur Kenntnis genommen habe. Nämlich, dass Frauen in unserer Gesellschaft natürlich das Recht haben, sich weitgehend so zu kleiden wie sie möchten, während es andererseits Männer sind, die einem strikten gesellschaftlichen Dresscode unterliegen:

Es geht ja [beim Slutwalk] auch darum, das Frauen anziehen können, was sie wollen. Was hierbei aber immer vergessen wird ist, das[s] es nur für Männer Kleiderregeln gibt, für Frauen nicht, Frauen haben die freie Auswahl, Männer können noch nicht einmal einen Rock anziehen. Bei dem, was Frauen so im Sommer anhaben (oder eher nicht) würde ein Mann schon längst wegen Exhib[it]ionismus im Gefängniss [sic] landen.

Apropos Exhibitionismus. Dieser ist natürlich nur für Männer strafbar und das sogar höchstrichterlich abgesegnet. Das Frauen unterdrückende „Patriarchat“ ist schon eine seltsame Institution.

Frauen mögen es, sich zu zeigen – nur gucken darf man nicht

16 Aug

Erst vor kurzem habe ich erfahren, dass emanzipierte Frauen für sich eine neues Hobby entdeckt haben: den „Slutwalk“. Dabei handelt es sich, laut Wikipedia um

Demonstrationen, bei denen Frauen, Männer und Transgender auf die Straße gehen und fordern, sich selbstbestimmt kleiden zu dürfen, ohne im Falle von sexualisierter Gewalt eine Schuldzuweisung zu erfahren. Die Proteste wenden sich gegen die Perspektive der Täter-Opfer-Umkehr in Vergewaltigungsmythen, derzufolge den Opfern sexueller Gewalt aufgrund der Art ihrer Kleidung eine Mitverantwortung an Übergriffen gegeben wird. Im weiteren Sinne treten Slutwalks für die Unantastbarkeit der sexuellen Integrität des Menschen und den gegenseitigen Respekt vor der persönlichen Entscheidung für oder gegen erotische Annäherungen ein.

Das Konzept des Slutwalks kann man also nur begrüßen, sieht man davon ab, dass hier für eine Sache demonstriert wird, die eigentlich gesellschaftlicher Konsens ist.

Nicht überraschend allerdings, dass es Frauen gibt, die mit dem Konzept des Slutwalk nicht ganz einverstanden sind. Wie z.B. eine gewisse Nadine Lange, die im „Tagesspiegel“ doziert: Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: