Tag Archives: Stolze Heteros

Von Lesben und ihren Ehemännern

10 Jul

Ist der Kampf gegen die Benachteiligung von Frauen oder die Diskriminierung von Homosexuellen ein „Wohlstandsphänomen“, mit anderen Worten Ausdruck einer dekadenten Gesellschaft, in der sich kaum noch jemand existentielle Sorgen machen muss, wie Kulturkonservative gerne behaupten? Diktator Robert Mugabe scheint anderer Ansicht zu sein. Das ihm unterjochte Land

Simbabwe gehört zu den weltweit ärmsten Ländern und kämpft seit Jahren gegen Misswirtschaft und Hungersnöte.

Trotzdem hatte Mugabe nun nichts Besseres zu tun als erneut gegen Schwule und Lesben zu hetzen. So erklärte er, Weiterlesen

Mit der CDU auf dem schwulen Weihnachtsmarkt

7 Dez

Die CDU hat erwartungsgemäß einen parteiinternen Antrag abgelehnt, homosexuelle Paare steuerlich ebenso zu behandeln wie heterosexuelle Paare. Die Aufregung darum ist mir ein wenig schleierhaft, denn immerhin geht es erstens nur um Steuern und zweitens reden wir hier von der CDU, einer zumindest formell konservativen Partei, die sich selbst immer noch als christlich versteht. Und das gesellschaftlicher Konservatismus nebst Christentum in einem gewissen Spannungsverhältnis zu Fragen der Homosexualität stehen, sollte eigentlich niemanden überraschen, oder?

Die CDU wäre ohnehin besser gefahren, hätte sie das Ehegattensplitting gleich abgeschafft und sich darauf konzentriert, bessere Bedingungen für Familien und Kindern zu schaffen. Dass nicht wenige Teile der CDU – und der Gesellschaft ganz im Allgemeinen – in Homosexualität und Familie immer noch Gegensätze sehen, mag verwundern. Es dürfte allerdings nur eine Frage der Zeit sein, bis auch diese Leute merken, dass Homosexuelle auch Familie und manchmal sogar selbst Kinder haben.

Der Aufreger scheint aber in der Tat die Sendung „Hart aber fair“ gewesen zu sein, in der sich eine gewisse Birgit Kelle gegen die Gleichstellung homosexueller Partnerschaften ausgesprochen hat und daraufhin von einem Mitarbeiter des WDR auf Twitter als „Hexe“ beschimpft wurde, die es wert sei im Feuer zu rösten. Inzwischen hat sich der Mitarbeiter entschuldigt und Frau Kelle hat diese Entschuldigung auch angenommen.

Diese kleine Episode hat aber mal wieder gezeigt, wie hochemotional das Thema besetzt ist. Weiterlesen

Den Missbrauch in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf

8 Jan

„James T. Kirk“, jener Freund der Schwulen, der Missbrauchserfahrungen als Ursache von Homosexualität belegen will, hat einen erneuten Beitrag geschrieben um der Welt mitzuteilen, wie schrecklich ungerecht ich seiner rein sachlichen Theorie gegenübertrete. Kirk kann nicht verstehen, wieso sich ein Schwuler aufregen kann, wenn man Homosexualität als Resultat eines Missbrauchs betrachtet.

Wie bereits erwähnt, es bringt nichts, Kirk darauf hinzuweisen, dass man selbst als Schwuler nicht missbraucht wurde.  Das ist ihm egal, denn Weiterlesen

Unser täglich Missbrauch gib uns heute

22 Dez

„James T. Kirk“, wie er sich selber nennt, ist mein neuer Stern am Himmel der Schwulenfeindlichkeit. Der stolze Hetero, hat es sich zum Ziel gesetzt, zu beweisen, dass Homosexualität im Wesentlichen das Resultat frühkindlichen Missbrauchs ist. Belegen kann er das zwar nicht, doch verbittet er sich Kritik an seiner Theorie, denn Kritik daran sei im Grunde genommen nichts anderes als der Versuch, fanatischer „Homohomos“ die Forschungs- und Meinungsfreiheit einzuschränken. Es bringt auch nichts, als Homo gegenüber Kirk zu argumentieren, man selbst wurde nicht missbraucht, denn diesen Einwand kontert er mit dem süffisanten Einwand, diese Erfahrung habe man wohl abgespalten, weil sie zu traumatisch sei.

Kirk versucht nun verzweifelt, mir argumentativ das Wasser zu reichen, z. B. indem er meinen Beitrag über die Natürlichkeit der Homosexualität im Lichte der Evolution kritisiert. Ich schrieb damals: Weiterlesen

Schockierend: Kinder katholischer Eltern häufig katholisch!

26 Okt

Kinder, die bei homosexuellen Paaren aufwachsen, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit selbst homosexuell als Kinder heterosexueller Eltern. Dies hat eine Studie der Kansas State University ergeben, die im November im Journal of Biosocial Science veröffentlicht wird.

frohlockt das Internetmagazin „Kath.net“ und ist sich sicher, dem Streben von Schwulen und Lesben nach Gleichberechtigung und Anerkennung damit einen schweren Schlag zu verpassen. Denn immerhin ist Homosexualität etwas schlimmes, und wenn Kinder homosexueller Eltern mit höherer Wahrscheinlichkeit selbst homosexuell werden, dann muss doch die Menschheit einsehen, dass man diese, nun, nennen wir sie mal „Elemente“, weiterhin ausgrenzen darf. Weiterlesen

Die faulenden Wurzeln der FDP

19 Sep

Dass die FDP eine Schande für jeden liberal gesinnten Menschen ist, dass sie den guten Namen des Liberalismus diskreditiert wo es nur geht, wird umso mehr klarer, wenn man sich anschaut, welche Gestalten dort so alles Mitglied sind. Im Grunde genommen ist die FDP nichts anderes als eine elitäre CSU, voll von konservativen Dumpfbacken, die es für liberal halten, Apothekern, Ärzten und Anwälten Privilegien in den Hintern zu blasen, den Wettbewerb zu beschränken, Staatsschulden zu forcieren und gleichzeitig auf Arbeitslose einzudreschen.

All das ist für das gewöhnliche FDP-Mitglied natürlich kein Grund seine Parteientscheidung zu überdenken. Aber wehe, der Parteivorsitzende besiegelt mit seinem Lebensgefährten den Bund fürs Leben. Dann, ja dann ist die liberale Toleranz aufgebraucht, dann regt sich Widerstand: Weiterlesen

Macht schwul sein reich?

21 Aug

Dass aus der politischen Führungsebene des afrikanischen Staates Uganda nur Unsinn kommt, dürfte mittlerweile bekannt sein. Die First Lady des Landes hat nun die These bestätigt, dass Männer und Frauen tatsächlich gleichwertig sind – zumindest wenn es um Idiotie geht:

Bei einem Anfang August veranstalteten Jugendtreffen an der Makere-Universität in Kampala kritisierte Museveni schwule Aktivisten als Aufrührer, die mit der „Wahl“ ihrer sexuellen Orientierung nur von kapitalistischen Kräften getrieben seien: „Leute behaupten, Gott habe sie so geschaffen. Aber es geht nur ums Geld“, erklärte die 62-Jährige. „Der Teufel schürt Feuer, um unsere Nation zu vernichten“, sagte sie nach Angaben der Zeitung „New Vision“. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: