Tag Archives: UNO

Gleichberechtigung und so

7 Mrz

Nach der Frauenquote für Vorstandsposten dürfen wir von Seiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (welches die Geschlechtsdiskriminierung bereits im Namen trägt) weiteren Aktionismus erwarten.

So teilt uns Manuela Schwesig, die am 8. März vor der UNO sprechen wird, mit:

„Mir ist wichtig, dass wir in der Frauenpolitik auch international wieder Verantwortung übernehmen. Kein einziges Land hat die Gleichberechtigung von Frauen vollständig umgesetzt.“

Es dürfte schwer fallen, ein westliches Land zu finden, in dem Männer und Frauen nicht gleichberechtigt sind. Allerdings: vor dem Gesetz gleich sind Männer und Frauen auch in Deutschland nicht. Hierzu drei Beispiele: Weiterlesen

Lasst uns shoppen gehen!

20 Dez

Es ist schrecklich ermüdend, etwas über das Thema Homosexualität zu schreiben, wenn andere Dinge doch so viel interessanter sind. So hat etwa die UNO einen Bericht vorgelegt, in dem erstmals die Verfolgung und Diskriminierung homosexueller Menschen kritisiert wird, und den Mitgliedsländern Maßnahmen empfohlen werden, die Verfolgung und Diskriminierung abzustellen. Und? Wen juckt es? Nun ja, mich ehrlich gesagt nicht, denn den eigentlich Angesprochenen  – also den Versagerländer aus Afrika und Asien nebst Russland – geht das sowieso am Allerwertesten vorbei. Sie werden weiterhin auf ihre „Souveränität“ pochen, auf ihr „Recht“ als selbstständige Staaten Gesetze zu erlassen um die Gesellschaft zu formen und „zu gestalten“. Und wenn sie ganz clever sind, verweisen sie auf die Demokratie, auf die Volksmeinung in ihren Ländern, die Homos nun mal als veritable Untermenschen sieht.

Was mein Blut dagegen so richtig in Wallung gebracht hat, war ein ganz anderer Artikel, einer der überhaupt nichts mit Schwulen, ja nicht mal mit Lesben zu tun hat, ein Text der im „Tagesspiegel“ veröffentlicht wurde, von einem gewissen Harald Welzer, seines Zeichens „Kulturwissenschaftler“ (man verzeihe mir, wenn ich bei dieser Berufsbezeichnung die Augen verdrehe), also einer von den zahllosen Dampfplauderern der links-grünen intellektuellen Elite, die uns tagtäglich erklären wollen, wie die Welt beschaffen ist, ohne freilich zu wissen, wie die Welt tatsächlich beschaffen ist. Weiterlesen

Sie hat die Haare schön

24 Jun

Doris Stump ist Feministin. Deshalb fordert sie,

sexuelle Klischees in den Medien abzubauen.

Unter „sexuellen Klischees“ versteht Stump ausweislich einer im Europarat diskutierten Beschlussvorlage recht unterschiedliche Sachverhalte:

Frauen seien in den Medien entweder unterrepräsentiert, „oder sie werden häufig in Rollen dargestellt, welche ihnen die Gesellschaft traditionellerweise zuschreibt, als  passive und minderwertige Wesen, Mütter oder Sexualobjekte“.

Da Stump aber nicht nur Feministin, sondern auch Sozialistin ist, fordert sie, Weiterlesen

Gegen das Bündnis der Kriegstreiber von Linkspartei und Hamas! Solidarität mit Israel!

8 Jun

GayWest unterstützt den Aufruf zu einer Kundgebung vor dem Karl-Liebknecht-Haus

Samstag, 12. Juni 2010, 14 Uhr

Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin-Mitte

„Das darf man Israel so nicht durchgehen lassen“, schäumte Gregor Gysi; der Linkspartei-Abgeordnete Wolfgang Neskovic forderte Ermittlungen gegen Israel wegen des „Anfangsverdachts eines Kriegsverbrechens“; Nader El-Saqa von der Palästinensischen Gemeinde Deutschlands e.V. bezeichnete den israelischen Angriff als „Kriegserklärung Israels an alle auf den Schiffen vertretenen Nationen“. Darin sind sich die deutschen Vertreter der humanitären Sache einig mit Tayyip Erdogan, dem türkischen Ministerpräsidenten, der hinzufügte, dass Israel ein „Geschwür“ im Nahen Osten sei. Noch sind Abstufungen in den Formulierungen zu hören – doch zieht sich eine Linie von Gysi zu Erdogan, Hugo Chavez und der iranischen Führung. Und einig sind sich auch die europäischen Regierungen mit Barack Obama: Nicht das Bündnis von Linken und Islamisten sei das Problem, sondern Israel. Weiterlesen

Von Schafen und Schäfchen

3 Okt

Erzbischof Silvano Tomasi, der ständige Vertreter des Vatikans bei den Vereinten Nationen, behauptet, die zahlreichen Fälle des Missbrauchs von Schutzbefohlenen durch katholische Geistliche seien nicht auf Pädophile, sondern auf Homosexuelle zurückzuführen. So steht es jedenfalls bei queer.de.  Doch was hat Tomasi tatsächlich gesagt? Weiterlesen

Wie die UNO die Homophilie und andere Auswüchse des rassistischen Eurozentrismus bekämpft

23 Apr

Dass die UNO ein korrupter Sauhaufen ist, der beherrscht wird von Staaten, die ihre Bevölkerung knebeln und knechten, ist schon lange bekannt. Deutlich hat dies unlängst wieder die „Antirassismuskonferenz“ in Genf gemacht, der Deutschland glücklicherweise ferngeblieben ist.

In einer unbedingt sehenswerten Dokumentation des Senders arte wird deutlich, dass die UNO unrettbar vom Gift des Kulturrelativismus verseucht ist, einem Gift, welches das Prinzip der Universalität der Menschenrechte langsam aber sicher zu Tode siechen lässt.

Zum Fall der Unterdrückung Homosexueller  in islamischen Staaten (im Video ab 30:41), hat der UN-Botschafter Algeriens folgendes zu sagen (ab 31:20): Weiterlesen

Well, they can

19 Mrz

Na bitte, USA, geht doch! Wofür Bush sich zu fein war, das schafft Obama allemal.

Antirassisten stoppen – Rassismus bekämpfen!

15 Mrz

Warum ruft GayWest zum Boykott einer Antirassismus-Konferenz auf?

  • Weil dort Israel als „Apartheidsstaat“ am Pranger steht, der palästinensische Terror jedoch mit keinem Wort erwähnt wird
  • Weil dort der Völkermord in Darfur nicht einmal erwähnt wird
  • Weil dort der Schutz „religiöser Gefühle“, vor allem von Moslems, höher bewertet wird als die Meinungsfreiheit
  • Weil dort Homophobie nicht als Diskriminierung bewertet wird
  • Weil die Zielrichtung der Konferenz antisemitisch und antiwestlich ist
  • Weil dort die Erstellung von Profilen von „terroristischen Gefährdern“ als islamfeindlich gilt
  • Weil man dort meint, Terrorismusbekämpfung fördere Rassismus
  • Weil man dort weder über Genitalverstümmelung noch über Steinigung reden will

Die Konferenz von der die Rede ist, ist die Weiterlesen

Den Boykott von Durban II unterstützen …

13 Mrz

… kann man in diesem Moment mit der Abstimmung in einer laufenden SPON-Umfrage hier

Nach Klick auf den Link runterscrollen – die Umfrage erscheint auf der linken Seite.

via: www.il-israel.org

Sie wissen nicht, was Durban II bedeutet? Dann lesen Sie das hier.

Hier geht Bush!

20 Dez

Bush hat sich wohl vorgenommen, in den letzten Tagen seiner Amtszeit noch so viele Sympathien zu verspielen, wie nur möglich. Meine hat er verspielt. Denn die USA hat als einzigstes der westlichen Länder, ihre Unterschrift unter dem von der EU eingebrachten Dokument verweigert, welches die Staatengemeinschaft dazu aufrief, die Strafbarkeit der Homosexualität weltweit aufzuheben. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: