Tag Archives: Wilhelm Molterer

Noch mal Österreich

25 Sep

Scheint so, als hätte ich weitaus mehr Vorurteile gegenüber Österreich als es die Alpenrepublik verdient. Der Kanzlerkandidat der konservativen Österrreichischen Volkspartei (ÖVP), Wilhelm Molterer, hat mich jedenfalls beeindruckt:

So sagte er, dass eine Eingetragene Partnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare nach der Wahl beschlossen wird. Molterer: „Es darf keine Diskriminierung von gleichgeschlechtlichen Partnern geben.“ Molterer stellte klar, dass er diese „kritische Diskussion“ innerhalb der ÖVP persönlich beendet habe.

Und nicht nur das. Molterer lässt auch gegenüber kirchlichen Dogmen eine für die ÖVP ungewohnte Freiheit des Geistes erkennen:

Auf die Rückfrage von Moderator Roman Rafraider „Die Kirche sagt: Die Homosexualität ist eine Krankheit, die geheilt gehört“, meinte Molterer dann: „Herr Rafraider, da sind Sie im 19. Jahrhundert. Ich bin im 21. Jahrhundert.“

Auf einen Einwand Rafraiders, dass dies die Position der Kirche sei, meinte Molterer wörtlich: „Ist die Kirche ein Maßstab für mich?“.

Roman Rafreider zeigte sich darüber erstaunt: „Das habe ich gedacht.“ Daraufhin Molterer: „Da haben Sie vielleicht falsch gedacht. Ich habe meine persönlichen Maßstab und ich respektiere jede individuelle Entscheidung des Menschen, weil er es aus seinem Gewissen her verantwortet und das ist mein Maßstab. Glauben Sie wirklich, ich brauche den Bischof Laun dazu. Nein, wirklich nicht!“

%d Bloggern gefällt das: