Tag Archives: YMCA

Stil und Konsequenz

28 Feb

Oft nahm er sich vor, zum Kraftsport zu gehen, doch das endete voraussehbar: Er schlief mit einem achtzehnjährigen Kraftsportler.

Was für ein Fehler! Dieses Buch am Ende eines Wochenendes in die Hand zu nehmen und dann der Montag Morgen, Arbeit, keine Zeit zum Weiterlesen. „Der letzte Kommunist“ von Matthias Frings erzählt das „traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau“, eines schwulen Kommunisten, der 1989 aus der BRD in die DDR übersiedelte. Gleich zu Beginn bringt Frings ein Plädoyer für Individualismus. Angenehme Überraschung. Und mehr davon: Humor ist angesagt, bei Frings und auch bei Schernikau. Eine Kostprobe: Weiterlesen

Wir sind alle Village People

12 Feb

Die Welt über die – nicht nur schwule – Geschichte der Village People und ihr „Y.M.C.A.“.Selten hat jemand in einer konservativen Tageszeitung so gut erklärt, warum es den CSD gibt. Um nämlich daran zu erinnern, dass Schwulsein

weder strafbar noch sensationell sein sollte.

Erfrischend unideologisch war das Ganze:

Die Village People taten sich, den Schwulen und dem Rest der Menschheit den Gefallen, nicht als Tunten, Homoaktivisten oder Opfer aufzutreten. Ob aus kulturellen oder ökonomischen Erwägungen, war immer schon egal.

Das Ergebnis konnte sich auch sehen lassen. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: