Tag Archives: Zeugen Jehovas

Antisemiten und Reaktionäre aller Länder, vereinigt Euch!

23 Mrz

ideaSpektrum berichtet in Ausgabe 11/2010 über den Erbischof der Evangelisch-lutherischen Kirche von Kenia, Walter E. Obare Omwanza. Dieser hatte vor einigen Jahren den schwedischen Pfarrer Anne Olson zum Bischof einer „Missionsprovinz“ innerhalb der lutherischen schwedischen Volkskirche geweiht.

Zu ihr gehören Pfarrer, die wegen ihrer Ablehnung der Frauenordination keine kirchliche Anstellung bekommen.

Jetzt hat Obare den Walter-Künneth-Preis erhalten, ausdrücklich auch für seine Solidarität mit dem reaktionären Schweden.

Der evangelische Theologe Walter Künneth gehörte in der Zeit des Nationalsozialismus zur Bekennenden Kirche. Ebenso wie andere Mitglieder der Bekennenden Kirche war er keineswegs frei vom Antisemitismus: Weiterlesen

Dem Bösen in die Augen geschaut

14 Jul

Letztes Wochenende fand nicht nur der in Teilen islamophobe CSD in München statt, auch die Zeugen Jehovas waren in der heimlichen Hauptstadt Deutschlands anwesend. Allerdings war es nicht ihr Anliegen, den CSD zu unterstützen:

„Es wird sich bald etwas verändern auf der Erde“, sagt Monika, „die Bösen werden bestraft.“ […]

Die Zeugen Jehovas lehnen Homosexualität – wie auch vorehelichen Geschlechtsverkehr –, ihrer Auslegung der Bibel folgend ab. Zu Zusammenstößen zwischen feiernden CSD-Besuchern und den frommen Zeugen kam es dankenswerterweise nicht. Auf dem Marienplatz und vor allem im Zwischengeschoss der U- und S-Bahn-Station waren allerdings einige der Bibelkongress-Teilnehmer sehr überrascht davon, dem Bösen so unmittelbar ins Auge zu schauen. So wurden einige beständig Wachende mit sprichwörtlich offenem Mund gesichtet.

Man hat also das Böse gesehen. Einigen Homos wird es dabei ähnlich gegangen sein. Immerhin haben wir es bei den Zeugen Jehovas mit Menschen zu tun, die lieber ihre Kinder sterben lassen würden, als sie durch Bluttransfusion zu retten.

%d Bloggern gefällt das: