Grüne xenophob

25 Jul

Die Fraktion der Grünen im Bundestag hat eine kleine Anfrage an die Regierung gestellt, die ihr, von weniger mildtätigen Menschen als uns, früher oder später wohl als ausländerfeindlich angekreidet werden wird:

Die Fraktion vertritt die Auffassung, dass Kenntnisse über Homosexualität und homosexuelle Lebensweisen bei neu Zugewanderten nicht immer vorausgesetzt werden könnten.

Ja, Himmel Hergott Sakrament, das ist ja mal eine Auffassung. Und wie schnell die Grünen darauf gekommen sind. Respekt!

Doch seien wir nicht zu gemein und beantworten der Fraktion lieber ihre zwei Fragen:

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung wissen, ob die Unterschiede der sexuellen Identität Teil der gesellschaftlichen Vielfalt seien und in Integrationskursen sinnvoll erörtert werden können.

Klare Sache: Ja und ja. Sonst noch Fragen?

3 Antworten zu “Grüne xenophob”

  1. Blub 25. Juli 2008 um 21:13 #

    Schon witzig, durch die Proteste der Grünen gegen den ersten derartigen Test in Baden-Württemberg sind dort auf deren medialen Druck gerade die Fragen zur Homosexualität rausgeflogen…. kann man ja als kleine gute Nachricht sehen, die Grünen lernen dazu.

  2. Marco 25. Juli 2008 um 23:59 #

    Also, ich finde auch, man sollte nicht gleich hämisch draufhauen- bei den Grünen tut sich was, auch in Bezug auf die Restlaufzeiten bei den Kernkraftwerken. Ich glaube, für die Partei ist so eine „kleine Anfrage“ schon mal ein richtiger Schritt. Wählen würde ich sie aber trotzdem nicht.

  3. Adrian 26. Juli 2008 um 10:00 #

    Also wenn ich auf jemanden draufhauen will, hört sich das ganz anders an…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: