Regression statt Repression

11 Nov

Eine Studie zum Thema Homophobie unter Schülern kommt zu einem wenig überraschenden Ergebnis:

Der Aussage „Homosexualität ist unmoralisch“ haben dabei 35 Prozent zugestimmt.

Unter den „Ur-Deutschen“ sind es übrigens insgesamt auch nur 20,6 Prozent, 49,7 dagegen bei Migranten-Kindern.

Die Katholiken haben mit 38,5 Prozent Anteil an der Homosexuellen-Feindlichkeit, unter den muslimischen SchülerInnen ist diese Haltung mit 61,8 Prozent sogar dominant. Mit verschiedenen anderen Fragen haben die Schüler dieses Ergebnis bestätigt. Besonders extrem ist die Ablehnung des „Küssens in der Öffentlichkeit“: 85 Prozent der muslimischen Schüler finden das bei Homosexuellen „ekelhaft“,

womit sie aber eigentlich nur ihre Ablehnung der repressiven Konstituierung des homosexuellen Subjekts in der westlichen Zivilisation zum Ausdruck bringen wollten, gell?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: